Clicker Seminar mit Ralf Kamp

 

Großen Andrang hatten wir am Samstag, den 17.03.12 und Sonntag, den 18.03.12 bei unserem Clicker- Seminar der OG Solingen- Weinsbergtal mit Ralf Kamp zu verzeichnen. Ralf Kamp ist Lehrtrainer und Leistungsrichter für das Diensthundewesen der Polizei NRW. Er ist somit mit der landesweiten Ausbildung und Überprüfung von Schutz-, Rauschgift- und Sprengstoffspürhunden und deren Hundeführern betraut. Im Bereich der Clicker- Ausbildung ist Ralf Kamp, durch seine Funktion des Lehrtrainers, landesweit absolut führend.


Leider mussten wir vielen Interessenten schon im Vorfeld eine Absage erteilen, da die Teilnehmerzahl sonst den Rahmen gesprengt hätte. Damit das Seminar effektiv für alle Teilnehmer bleibt, begrenzten wir die Teilnehmerzahl zuvor auf 11 Teilnehmer mit Hund und 20 Teilnehmer ohne Hund.


Am Samstag startete das Seminar in unserem Vereinsheim mit einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema „Clicker- Ausbildung“. Seinen Vortrag baute Ralf zur munteren Frage- Antwort Runde aus, so dass jeder Teilnehmer voll in die Theorie involviert war. Mit seinem ostwestfälischen Humor gelang es Ralf, das Thema für jedermann absolut verständlich zu erklären und den Theorieteil, unter der Einbindung verschiedener Präsentationsarten, lebendig werden zu lassen. Die Zeit verging wie im Flug und schnell waren die Grundsätze der Clicker- Arbeit verstanden.


Nach dem Theorievortrag startete der Praxisteil „Grundgehorsam“ auf unserer Platzanlage. Vom neun Wochen jungen Welpen, über den vorgearbeiteten Junghund, bis hin zum fertig ausgebildeten Schutzhund, waren alle Altersgruppen und Ausbildungsstände vertreten. In der Praxisarbeit konnte Ralf nochmals verdeutlichen, wie groß die Vorteile der Clicker- Ausbildung im Verhältnis der Hund-Mensch Beziehung sind. Erstaunlich für alle Teilnehmer waren die schnellen Fortschritte, welche durch das freie Formen des Hundes erzielt werden konnten. Zudem hatte Ralf viele Alternativen für festgefahrene Ausbildungsstände parat und vermittelte diese absolut verständlich, so dass alle Teilnehmer, mit viel Vorfreude auf den nächsten Tag, am Samstag die Heimreise antraten.


Der Sonntag startete sofort mit dem Praxisteil im Schutzdienstbereich. Auf jeden Hund und den jeweiligen Charakter speziell angepasst, arbeitete Ralf mit den Teilnehmerteams jede gewünschte Übung tiefgründig aus. Schnell konnten hierdurch auch im Schutzdienstbereich große Fortschritte erzielt werden, was die meisten Teilnehmerteams erstaunte.


Ralf schaffte es, den Teilnehmern an beiden Tagen, eine moderne und gewaltfreie Art der Hundeausbildung zu vermitteln. Die Förderung des selbständigen Denkens des Hundes in dieser Ausbildungsmethode begeisterte und überzeugte alle Teilnehmer.


Am späten Sonntagnachmittag beendeten wir das Seminar und konnten Ralf mit einer absolut positiven Resonanz und einem tollen Feedback der Teilnehmer verabschieden. Das erste Seminar war mit Sicherheit nicht das letzte Seminar von Ralf in unserer Ortsgruppe.


Wir bedanken uns hiermit nochmals ausdrücklich bei Ralf Kamp für die freundschaftliche und fachmännische Durchführung des Seminars.



Matthias Roscheck

Ausbildungswart OG- Solingen