Spike - Team Bravour 

Spike ist der Senior unseres Rudels. Schon mit 8 Wochen kam er damals zu uns in die Familie. Mit ihm konnte ich Einblicke in das Wesen eines Hollandse Herders gewinnen. Es war extrem interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Rasse, in bestimmten Bereichen und Entwicklungsphasen, im Vergeleich zu den belgischen und deutschen Schäferhunden ist. Dies war für mich eine sehr wertvolle und ertragreiche Zeit in der Hundeausbildung.  

 

Spike war schon damals, mit seinen acht Wochen, ein sehr starker Beutespieler. Es war zu erkennen, dass er für sein Bringsel viele Aufgaben erfüllen wird. Ohne Leine war er immer mit mir unterwegs und war in allen Grundgehorsamsübungen in den verschiedensten Positionen auszubilden. Im Vergleich zu anderen Hunden war er zwar nie der absolut typische Zuspieler, glich dieses aber durch seine hohe Triebstärke und exzellente Lernbereitschaft komplett aus.

 

Als ich mich entschloss, die Funktion des Diensthundführers bei der Polizei auszuüben, begleitete mich Spike als Diensthund. Als ich aber Milow kennenlernte, war für mich klar, dass er der bessere Diensthund auf der Straße sein wird. Im Vergleich zu Milow ist Spike der absolute Beutespieler, welchen ich damals für den Hundesport ausgebildet hatte. Wir entschlossen uns daher, Spike wieder aus dem Dienst zu nehmen und diesen Posten durch Milow zu ersetzen.

 

Spike ist auch jetzt noch, in einem fortgeschrittenen Alter, absolut lernbereit. Er ist an meiner Führerposition absolut führerweich, hat aber auch einen extrem starken Charakter und eigenen Kopf. 

 

In der Schutzdienstarbeit weiß er durch grundschnelles arbeiten, satte Einstiege und absolut gute Körperbeherrschung zu überzeugen. Spike ist daher nicht nur der älteste unseres Rudels, sondern auch unser Alpha Hund. Er ist der Hund, der mit mir die meisten Dinge erlebt hat und noch erleben wird. Im Gesamtbild ist er der Hund, der für unsere heutige Grundphilosophie in unserer Zucht und Ausbildung steht.